Sonntag, 3. Juli 2011

20. Business-Treff: Roewers Privathotel

Liebe, Leidenschaft, Lebensfreude – Roewers Privathotel in höchster Perfektion mit einzigartiger Atmosphäre und Anziehungskraft


Deine erste Pflicht ist, Dich selbst glücklich zu machen.“

Ludwig Feuerbach, Philosoph


Der 20. Stammtischabend und Business-Treff unserer XING-Gruppe „Rügen – DIE INSEL“ deutete schon im Vorwege unser 2. Kleines Jubiläum an und genau dieser Anlass fand einen außergewöhnlichen Ort: Roewers Privathotel im Ostseebad Sellin! Die Resonanz zu unserer Einladung und der Zuspruch waren einmal mehr sehr beeindruckend.

Die Hotelanlage besteht aus fünf liebevoll renovierten Villen und wurde vor über 10 Jahren eröffnet.

Liebe, Leidenschaft, Lebensfreude finden sich in der Hotelanlage und im Hotelambiente innen wie außen in einer sehr beeindruckenden Ästhetik, in nahtlosen Verschmelzung von Form und Inhalt wieder. Jedes Detail ist erlesen, „wohl temperiert“ und hat einen erhabenen wie würdevollen Charakter – alles in einem. Dieser einzigartige Ausdruck findet sich in der Persönlichkeit in toto wieder: Unsere Gastgeberin und Eigentümerin des traditionellen Hoteljuwels, Dagmar Roewer, erfüllt sich ihren lang gehegten Traum: ROEWERS PRIVATHOTEL.

Dagmar Roewer und Ulrich Pommerenke begrüßen die Gäste des 20. Business-Treffs heiter und launig und vor allem mit sehr interessanten Informationen über die Familientradition.

Zwei Villen der Hotelanlage, die Häuser Vineta und Sella, sind schon seit Generationen im Besitz der Familie. Ihre Geschichte spiegeln die politischen Verhältnisse der damaligen Zeit wider. Zu DDR-Zeiten wurden die Villen unter Zwangsverwaltung gestellt, die im Jahre 1991 wieder aufgehoben wurde. 1993 entschlossen sich zwei Urenkel und deren Angehörige der ehemaligen Eigentümerin, die schon vom Verfall gezeichneten Häuser originalgetreu zu restaurieren. Die Häuser „Rugia“ mit den angeschlossenen Häusern „Marina“ und „Finja“ wurden später erworben und ebenfalls von Grund auf restauriert. So entstand das jetzige Ensemble, das am 1. Oktober 1999 als Hotel eröffnet wurde.

Unser traditionelles Gruppenfoto zeigt die ausgezeichnete Resonanz zum 20. Business-Treff – zugleich mit neuen Gästen, die sich in unserer Gruppe sehr wohl gefühlt haben.

Seit März 2011 steht Dagmar Roewers an der Spitze des Privathotels gleichen Namens und beginnt einen neuen Schritt in ihrem Leben, der Umzug nach Sellin inklusive. Herausforderungen sucht die gelernte Juristin gern, und die Leitung des eigenen Hotelbetriebes zusammen mit dem neuen Hoteldirektor Karsten von der Heide ist für sie eine willkommene Chance. Ihre akademische Fundierung, ein ausgeprägtes Faible für Erlesenes sowie für Kunst und Kultur zeichnen die Inhaberin und Unternehmerpersönlichkeit in besonderer Weise aus.

Dagmar Roewer führt die Gäste durch das Hotel; ihre Liebe zur Region und zu ihrer eigenen Geschichte haben sie wieder nach Rügen gebracht. Ihr Ziel, den Gästen in einem historischen Ensemble moderne und luxuriöse Annehmlichkeiten zu bieten, wird in der Vorstellung in allem sichtbar.

Für mich ist es eine Herzensangelegenheit, dieses Hotel zu leiten. Erst wenn die Gäste zufrieden sind, kann ich den Erfolg unserer Arbeit genießen. Und für alle opera

tiven Fragen steht unser Hoteldirektor neben mir, ich denke, dass wir uns sehr gut ergänzen.“ so Dagmar Roewer.

Ilka Bansner und Michael Klett (beide Kurhaus Binz)lauschten „von oben“ gespannt und interessiert den Ausführungen von Dagmar Roewer.

V.l.: Caren Bakker (TZR), Vera Jürgens (Roewers Privathotel) und Gudrun Krüger (Inselreich Rügen e.V.) im Gespräch zum einzigartigen Spa-Konzept des Privathotels.

Das Hotel hat in den letzten zehn Jahren manche Wandlung vollzogen und wurde auch für zwei Jah

re unter der Dorint Flagge geführt. Der Wunsch, es wieder in private Hände zu nehmen, war keine spontane Entscheidung, sondern ein Bedürfnis, das sich langsam aber unaufhaltsam entwickelte.

Dieser Schritt wurde auch von Prof. Norbert Roewer, der als Arzt sowohl für das anspruchsvolle Spa-Konzept als auch den Neubau des vitambiance verantwortlich ist.

Bianca Lohr (Tourismusgesellschaft Binz) im Entspannungsraum, der mit den neuesten Erkenntnissen eingerichtet wurde und wohl auf Rügen einzigartig ist.

Roewers Privathotel im Ostseebad Sellin liegt an der Wilhelmstraße, eine der schönsten Straßen im Stil der Bäderarchitektur an der deutschen Ostseeküste, nur 200 Meter von der berühmten Seebrücke entfernt. Es bietet Erholung

und Entspannung in höchster Perfektion auf über 1.200 qm neben einem Indoor-Pool, Sauna und Dampfbad gibt es das Wellness-Areal „Vitambiance“ mit Thermolounge, Anwendungsräumen für Duo-Spa-Angebote, Massagen, Ayurweda, Soft Pack, Bäder, Beauty und einem Hamann.

V.l.: Sandra Dorissen (Hotel Bernstein Sellin), Heike Seelenbinder (Jasmar Resort Rügen) und Ralf Eppinger (Rügenoase) vor der Badewanne für Genießer.

Das Vier-Sterne-Superior Privathotel verfügt über 55 Zimmer und Suiten, die sich in fünf liebevoll renovierten Villen der wilhelminischen Bäderarchitektur befinden. Die Küche basiert auf einem frischen, gesunden Gourmetkonzept und

ist dafür mehrfach ausgezeichnet worden.

V.l.: Vera Jürgens ((Sales & Marketing Manager), „Li“ Sternberg (Incentive Agency Rügen), Sandra Dorissen (Spa-Managerin) und Karsten von der Heide (Hoteldirektor) im anregenden Gespräch über das „Konzept „Roewers Privathotel)

Roewers Privathotel ist eine Synthese von „Augenweide“ und „Positiver Lebensart“, eine Symbiose von Glück, Lebensfreude und Erfüllung“. Informieren Sie sich und buchen direkt dieses neue Lebensgefühl und zwar über: www.roewers.de !

Ilka Bansner, Dagmar Roewers und Inka Seifert (v.l.) im anregenden Gespräch und ganz nebenbei: Die Bar ist einfach fantastisch!

Herzlichst

Ihr Ulrich Pommerenke

Bildnachweis: Ulrich Pommerenke

Bildbearbeitung: Wolfgang Behrend

1 Kommentar:

  1. Schönes Hotel, Glückwunsch ! Ich ziehe es auch in den Hotels, wie zum Beispiel die zum Entspannen http://wellcum.at/, da kann es eine sehr gute Erholung, fast sein, ohne aus dem Gebiet des Hotelkomplexes zu verlassen.

    AntwortenLöschen