Samstag, 18. September 2010

12. Business-Treff wartet gleich mit 35 Teilnehmern auf

Liebe Gruppengemeinde „Rügen – DIE INSEL“,

mit dem historischen und in 2007 neu eröffneten Badehaus Goor konnte unsere XING-Gruppe die traditionelle Veranstaltungsreihe mit dem Stammtischabend Nr. 12 fortsetzen:

35 Teilnehmer/innen besuchten unseren Business-Treff und erlebten einen heiter launigen Abend mit zahlreichen neuen Begegnungen und vertiefenden Gesprächen weit über die „Zielmarke 22 Uhr“ hinaus.

Vorab danken wir sehr herzlich dem Hoteldirektor Sven Kirchhoff für die freundliche, gar herzliche Aufnahme: Der Chef persönlich half gar beim „Stühleschleppen“ , um alle (auch unangemeldeten) Gäste einen Platz in dem überfüllten Tagungsraum bieten zu können.


Das Badehaus Goor in Lauterbach erstrahlt am Wasser des Hafens und gibt einen bezaubernden Blick Freitag

Seit genau einem Jahr haben sich zahlreiche persönliche Kontakte und Freundschaften entwickelt, Geschäftliches entwickelt sich „nebenbei“. Vor allem entdecken neue Gäste und XING-Netzwerker die Stammtischabende auf Rügen und sukzessive erweitert sich unser Kreis.


Unser traditionelles Gruppefoto am Kamin im Badehaus Goor

Locker und kenntnisreich, wenn nicht profund zeigte sich unser besonderer Gast, der holländische Unternehmer Thomas van den Dungen von „sculpture event“, der das Sandskulpturen-Festival nach Neddesitz geführt hat. Die Ausstellung ist bis zum Ende Oktober 2010 verlängert worden (Unser Tipp für SIE!) und wird das „befriedigende Ticket“ von über 200.000 Besuchern einlösen. Die Basis für neue Ideen 2011 auf der schönsten Insel Deutschlands und van den Dungen spielt schon jetzt mit originellen, publikumswirksamen Events mögliche Arrangements durch. Zum Beispiel könnte er sich die längste Sandskulpturenausstellung am Strand vorstellen, an der alle Interessierten, die mit Schippe und Kreativität mitgestalten wollen, dabei sein können. Der amerikanische „Weltrekord von 11 km Strandlänge“ wäre durchaus zu toppen und die mediale Wirkung für Rügen wäre nicht zu unterschätzen. Der Holländer und „Risiko-Manager“ hat ein Gespür für das, was ankommt und er begeistert. DANKE Thomas für den sehr aufschlussreichen Small Talk…den der – das dürfen wir verraten – weit über 22 Uhr hinaus mit unseren Gästen fortgeführt hat.


Thomas van den Dungen schaut in den Abendhimmel auf ein weiteres Event auf Rügen in 2011

Das Interesse der Gäste auf den Rundgang in und am historischen Gebäude war sehr lebhaft und mit großer Beteiligung. Sven Kirchhoff erläuterte das Hotelkonzept und führte die Gäste in die Zimmer, in den Wellnessbereich und in dem bezaubernden Innerpark, der dem Putbusser Circus nachgestaltet wurde.

Der Moderator Ulrich Pommerenke durfte in voller Montur die Kupferbadewanne einnehmen, nur wusste er nicht, dass Jochen Stückle schon das 39 Grad warme Wasser einleiten wollte…

Nach der heiteren, kurzen Vorstellungsrunde, die mit Aha´s und mit Oh´s begleitet wurde ob der illustren Gäste, fanden sich alle Stammtischschwestern und –brüder in der Barlounge ein. Im Folgenden nun ein kleiner fotografischer Einblick in unsere Gesprächsrunden und auf Personen:

Foto: Sven Kirchhoff, Karen Hoeller, Wolfgang Behrend und Katharina und Stefan Kelting
Untertext: Die Hoteldirektoren Sven Kirchhoff, Karen Hoeller (Schlosshotel Ralswiek) im anregenden Gespräch mit der „Künstlerfamilie Behrend und Kelting“ (v.l)


Pia Rickert und Ricardo Kunz von „outdoor action“ nahmen zum ersten Mal am Stammtisch Platz und haben sich sehr wohlgefühlt: Auf die nächsten Begegnungen!



Michael, Klett, Ilka Bansner und Jochen Hoppe bestachen durch ihren (hintergründigen) Humor und so nebenbei entwickelte sich eine Idee für ein Geburtstagsgeschenk im „Laden Hoppe“.



Der parkähnliche Innenbereich des Badehauses Goor bietet einfach unvergessliche „Traummomente“ wie hier abgebildet, fast schon mystisch, und vor allem ein Erlebnis!

Herzlichst für das Moderatorenteam
Ihr Ulrich Pommerenke

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen